Sven Lefkowitz

Ihr Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis 4 im rheinland-pfälzischen Landtag:
Stadt Neuwied, Verbandsgemeinde Puderbach und Verbandsgemeinde Dierdorf

Persönliches

Geboren wurde ich am 14. August 1968 in Werther (Westfalen). Ich bin seit meiner frühen Jugend wohnhaft in Neuwied. Ich bin evangelisch, habe eine Tochter und bin staatlich anerkannter Altenpfleger sowie Sozial-Betriebswirt (FWIA).

Seit dem 8. Juni 2019 bin ich Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtages.

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Nach meinem Abitur 1989 am Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied absolvierte ich bis 1991 meinen Zivildienst. Zwischen 1991 und 1999 studierte ich an der Universität Bonn und der FernUniversität Hagen die Fächer Politikwissenschaften, Soziologie und Pädagogik (ohne Abschluss). Von 1992 bis 1996 arbeitete ich als Pflegehelfer in der Landesnervenklinik Andernach.

Es folgten drei Jahre als Arbeiter im Frachtzentrum Neuwied der Deutschen Post AG. Im Jahre 1999 zog es mich wieder in den Pflegebereich, sodass ich bis 2003 als Pflegehelfer in der Senioren-Residenz Linz GmbH Sankt Antonius arbeitete und parallel eine berufsbegleitende Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger absolvierte. In der Senioren-Residenz Linz GmbH Sankt Antonius war ich zudem von 2000 bis 2006 Betriebsratsvorsitzender.

Zwischen 2003 und 2004 bildete ich mich zum Wohnbereichsleiter fort; von 2004 bis 2006 folgte eine zweijährige Weiterbildung zum Pflegedienstleiter. Von 2003 bis 2007 war ich stellvertretender Wohnbereichsleiter in der Senioren-Residenz Linz GmbH Sankt Antonius, ehe ich von 2007 bis 2008 Wohnbereichsleiter des AWO-Seniorenzentrums Saaler Mühle in Bergisch Gladbach war. Zwischen 2008 und 2011 war ich Pflegedienstleiter der Senioren-Residenz Linz GmbH Sankt Antonius und bildete mich 2010 zum Sozial-Betriebswirt (FWIA) fort. Von 2012 bis 2019 war ich Einrichtungsleiter.

Am 8. Juni 2019 rückte ich für den ausgeschiedenen Abgeordneten Fredi Winter in den rheinland-pfälzischen Landtag nach und vertrete dort seitdem den Wahlkreis 4.

Politische und gesellschaftliche Funktionen

Mitglied der SPD bin ich seit 1992.

Gewähltes Mitglied des Stadtrates von Neuwied bin ich seit 1994, zudem bin ich seit 2009 Mitglied des Kreistags des Landkreises Neuwied. Seit 2012 bin ich Fraktionsvorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion Neuwied und seit 2019 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Neuwied. Von 1996 bis 2015 war ich Vorsitzender meines heimischen SPD-Ortsvereins Heddesdorf. Seit 1994 gehöre ich zudem dem Kreisvorstand der SPD Neuwied an.

Am 8. Juni 2019 folgte ich dem ausgeschiedenen Abgeordneten Fredi Winter für den Wahlkreis 4 in den rheinland-pfälzischen Landtag. Dort bin ordentliches Mitglied im Ausschuss für Soziales und Arbeit, in der Enquete-Kommission Tourismus sowie im Petitionsausschuss. Stellvertretendes Mitglied bin ich im Ausschuss für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr sowie in der Strafvollzugskommission.

Neben meiner hauptberuflichen Funktion als Abgeordneter für den rheinland-pfälzischen Landtag bin ich in verschiedenen Vereinen aktiv.

Ich bin Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Heddesdorf, Mitglied in der AWO, in der Karnevalsgesellschaft Ringnarren 1969 e.V., in der Ehrengarde der Stadt Neuwied e.V., im Tierschutzverein Neuwied und Umgebung e.V., im Evangelischen Kreis Heddesdorf e.V., in der Vereinigung Heddesdorfer Bürger e.V., in der Burschengesellschaft Pfingstreiter e,V., beim Offenen Kanal Neuwied e.V., bei der Kleinkunstbühne Neuwied e.V., beim Neuwieder Geländerverein e.V. sowie beim Gesangverein Rheinperle Weis e.V. Zudem bin ich Mitglied der IG Metall.

Aktuelles