Passend zum 19. Tourismustag Rheinland-Pfalz erfährt die Tourismusförderung ein neues Angebot, das besonders für kleine und mittlere Hotellerie-Betriebe von Bedeutung ist.

KREIS NEUWIED/RLP. „Der Tourismus als Wirtschaftsbranche ist eine der wichtigsten in Rheinland-Pfalz. Zudem ist er ein Aushängeschild für unser Bundesland und prägt uns als Ort der Kultur und Natur. Jedoch muss sich der Tourismus auch mit den wachsenden Herausforderungen der Digitalisierung und des zunehmenden nationalen und internationalen Wettbewerbs auseinanderzusetzen. Damit Rheinland-Pfalz weiter von dem Tourismus profitieren kann, ist es wichtig, auch in der Zukunft für optimale Rahmenbedingungen der Tourismuswirtschaft zu sorgen. Die Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 leistet hierzu einen wertvollen Beitrag. Auch für den Kreis Neuwied ist dies sehr wichtig“, berichtet Sven Lefkowitz.
Lefkowitz führt weiter aus, dass es vor diesem Hintergrund erfreulich sei, dass die Landesregierung die Tourismusstrategie konsequent weiterentwickelt und ein neues Förderprogramm auf den Weg gebracht hat. „Kleine und mittlere Hotellerie-Betriebe können ab sofort Zuschüsse für den Bau eines neuen Hotels oder die Erweiterung eines bestehenden Hauses beantragen. Das Land unterstützt damit direkt die Betriebe bei wichtigen Investitionen in ihre Zukunftssicherung und setzt eine Forderung der Enquete-Kommission zum Tourismus um. Der Ansatz stellt ein starkes Signal dar und trägt zur Leistungsfähigkeit der gesamten Branche bei. In ganz Rheinland-Pfalz und auch bei uns zu Hause. Die neue Tourismusstrategie bietet viele Chancen für den Kreis Neuwied“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz abschließend.