Am diesjährigen landesweiten Schulbesuchstag des Landtags Rheinland-Pfalz im Umfeld des 9. Novembers sind Abgeordnete an insgesamt 125 weiterführenden Schulen zu Gast, um mit Schülerinnen und Schülern zu diskutieren. Schülerinnen und Schüler haben in diesen Tagen die Möglichkeit, mit den Landtagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Auch der SPD-Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz wird in Neuwied an weiterführenden Schulen zu Gast sein.

NEUWIED. „Das bundesweit einmalige Projekt, das den Schülerschaften Politik und Demokratie durch den direkten Kontakt und Austausch mit den Politikern greifbar machen soll, ist ein fester Termin für die rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Fragen, Anregungen und Kritik unmittelbar darstellen zu können und mit den Abgeordneten in Diskussion zu gelangen. Ebenso ist dies für uns Politiker eine wichtige Rückmeldung. Junge Menschen sind heutzutage wieder stärker politisiert und engagiert, jedoch wollen sie von der Politik auch gehört werden“, wie Sven Lefkowitz erklärt.

Für junge Menschen soll die parlamentarische Demokratie durch den Schulbesuchstag greifbar gemacht werden. Dabei können sie aus erster Hand erfahren, wie der Landtag funktioniert und welche Aufgaben Landtagsabgeordnete haben. Der direkte Austausch soll zudem die Distanz abbauen und gegenseitiges Verständnis schaffen. Ziel des Schulbesuchstags ist dabei auch, Jugendliche für Politik zu interessieren und ihr Bewusstsein für die Demokratie zu schärfen. „Durch die jüngsten Entwicklungen und Vorkommnisse ist dies wichtiger denn je. Mir ist es ein besonderes Anliegen mit den jungen Menschen in Austausch zu geraten und Demokratie vermitteln zu dürfen“, betont Sven Lefkowitz.

Ausgangs- und Bezugspunkt der Gespräche ist dabei die Bedeutung des 9. Novembers in der deutschen Geschichte. „Auch durch aktuelle rechtsextremistische und antisemitische Anschläge stehen in diesem Jahr das Erinnern an dieses geschichtsträchtige Datum und unsere Demokratie in besonderer Weise im Fokus. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen möchte ich in diesem historischen Zusammenhang das Bewusstsein dafür erweitern, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Lefkowitz. Der Schulbesuchstag schließt in Neuwied die Ludwig-Erhard-Schule/Berufsschule Wirtschaft, das Werner-Heisenberg-Gymnasium, das Rhein-Wied-Gymnasium sowie das Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf mit ein.